demast Handelswaren
demast Handelswaren

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

 

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

 

1. Unsere Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter demast – Handelswaren De Martinis Johannes, Plattenäcker 12, 89287 Bellenberg, Deutschland über die Internetseite www.demast.de schließen, soweit nicht schriftlich zwischen den Parteien eine Änderung vereinbart wird. Abweichende oder entgegenstehende Geschäftsbedingungen sind nur mit unserer ausdrücklichen Zustimmung wirksam.

2. Wir bieten unsere Ware nur zum Kauf an, soweit Sie eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft sind, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (Unternehmer). Einen Kaufvertragsabschluss mit Verbrauchern ist ausgeschlossen. Mit der Registrierung als Neukunde bzw. der Übersendung seines Gewerbenachweises bestätigt der Kunde seine gewerbliche unternehmerische Tätigkeit.

 

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

 

1. Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren. Die Einzelheiten, insbesondere die wesentlichen Merkmale der Ware finden sich in der Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf unserer Internetpräsenz.

2. Unsere Angebote im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

3. Sie können ein verbindliches Kaufangebot sprich Bestellung telefonisch, per E-Mail, per Fax, oder schriftlich abgeben.

4. Der Mindestbestellwert beträgt 100,- € netto je Bestellung. Sind ein oder mehrere Artikel nicht lieferbar, wird der Kunde hierüber informiert. Wird hierdurch der Mindestbestellwert nicht unterschritten wird die übrige Lieferung ordnungsgemäß ausgeführt und es besteht kein Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag. Bei Unterschreitung des Mindestbestellwertes, behalten wir uns eine Stornierung des Auftrages vor.

5. Die Annahme des Angebots und damit der Vertragsabschluss erfolgt  innerhalb von 1-2 Werktagen. Bzw. schnellst möglich.

 

§ 3 Preise, Zahlungsbedingungen und Versandkosten

 

1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise stellen Nettopreise dar. Sie beinhalten noch nicht die gesetzliche Umsatzsteuer.

2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten, sie werden gesondert berechnet. Ab Auftragswert netto 100,-- € versenden wir innerhalb Deutschland Versandkosten frei. Ohne Inseln. Bei Versand ins Ausland werden die Versandkosten berechnet die bei den jeweiligen Versandunternehmen anfallen.

3. Die offenen Rechnungen sind zur sofortigen Zahlung fällig. Es können folgende Zahlungsmöglichkeiten angeboten werden: Vorkasse, Bar, Nachnahme, Lastschrift oder PayPal.

Abhängig von der gewählten Zahlungsart können Transaktionsgebühren berechnet werden.

4. SEPA-Lastschrift ,Basis- und oder Firmenlastschrift.

Bei Zahlung per SEPA-Basislastschrift oder per SEPA-Firmenlastschrift ermächtigen Sie uns durch Erteilung eines entsprechenden SEPA-Mandats, den Rechnungsbetrag vom angegebenen Konto einzuziehen. Wir stellen Ihnen auf unserer Internetseite oder spätestens unmittelbar nach Vertragsschluss per E-Mail die Formulare zur Erteilung des SEPA-Mandats zur Verfügung. Sie sind verpflichtet, innerhalb von 5 Tagen nach Vertragsschluss das von Ihnen zu erteilende Mandat schriftlich mit Ihrer Unterschrift an uns zu übersenden. Die Frist für die Übermittlung der Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf 5 Tage vor dem Fälligkeitsdatum verkürzt. Sie sind verpflichtet für die ausreichende Deckung des Kontos zum Fälligkeitsdatum zu sorgen. Im Falle einer Rücklastschrift aufgrund Ihres Verschuldens haben Sie die anfallende Bankgebühr zu tragen.

Wir behalten uns das Recht vor, im Einzelfall die Zahlungsarten SEPA-Basislastschrift und/ oder SEPA-Firmenlastschrift auszuschließen.

 

§ 4 Lieferbedingungen

 

1. Die voraussichtliche Lieferfrist ist im jeweiligen Angebot angegeben. Liefertermine und Lieferfristen sind nur verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt wurden. Bei der Zahlart Vorkasse per Überweisung und PayPal  erfolgt die Versendung der Ware erst nach Eingang des vollständigen Kaufpreises inklusive eventueller Transaktionsgebühren der Zahlungsart und der Versandkosten bei uns.

2. Sollte ein von Ihnen bestelltes Produkt wider Erwarten trotz rechtzeitigem Abschluss eines adäquaten Deckungsgeschäftes aus einem von uns nicht zu vertretenden Grund nicht verfügbar sein, werden Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und im Falle des Rücktritts etwa bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstattet.

3. Die Versendung erfolgt auf Ihre Gefahr. Sofern Sie es wünschen, erfolgt der Versand mit einer entsprechenden Transportversicherung, wobei die hierdurch entstehenden Kosten von Ihnen zu übernehmen sind.

4. Wir behalten uns vor, Teillieferungen zu Ihrer Bestellung auszuführen.

5. Nimmt der Käufer die gelieferte Ware nicht ab und verzichten wir auf die Durchsetzung unseres Lieferanspruchs,

ist der Käufer verpflichtet, uns eine Vertragsstrafe in Höhe von 10 % des Auftragswertes zu bezahlen.

Wir behalten uns vor gegebenenfalls einen höheren Schadenersatz geltend zu machen.

 

§ 5 Gewährleistung

 

1. Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die einjährige Gewährleistungsfrist gilt nicht für uns zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden bzw. Arglist, sowie bei Rückgriffsansprüchen gemäß §§ 478, 479 BGB.

2. Als Beschaffenheit der Ware gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.

3. Sie sind verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche Mängel binnen 5 Werktagen ab Empfang der Ware schriftlich anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. Den Käufer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.

4. Die Mängelrüge muss die genaue Artikelbezeichnung, Menge, Rechnungs- und Auftragsnummer und eine genau Mängelbeschreibung enthalten.  Unfreie Rücksendungen werden von uns generell nicht angenommen. Bitte sprechen Sie uns vorher an. Rücksendekosten werden nur bei von uns zu vertretenden Mängeln erstattet und müssen vorab vereinbart werden. Keine Express-Sendungen. Bitte sorgen Sie für eine der Ware entsprechende sichere Verpackung. Sie muss für den gewählten Versandweg angemessen sein.

5. Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung, Ersatzlieferung oder Gutschrift.

6. Liefert demast – Handelswaren De Martinis Johannes zum Zwecke der Nacherfüllung oder Nachbesserung als Ersatz einen mangelfreien Kaufgegenstand, kann demast – Handelswaren De Martinis Johannes vom Käufer Rückgewähr des mangelhaften Kaufgegenstandes verlangen. Kontaktieren Sie hierzu vorab uns.

7. Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Käufers bei Lagerung, Auspacken, Aufstellung, Anschluss oder Bedienung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen demast – Handelswaren De Martinis Johannes.

8. Handelsübliche, geringfügige, oder technische nicht vermeidbare Abweichungen in Quantität, Qualität, Form, Farbe, Muster, Druck, Größe oder anderer Produkteigenschaften berechtigen nicht zu Beanstandungen bzw. einer Mängelrüge.

 

§ 6 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

 

1. Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

2. Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig.

3. Sie können die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen. Für diesen Fall treten Sie bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen, an uns ab, wir nehmen die Abtretung an. Sie sind weiter zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommen, behalten wir uns allerdings vor, die Forderung selbst einzuziehen.

 

§ 7 Haftung

 

1. Wir haften nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Weiter haften wir nicht ohne Einschränkung in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei schriftlicher Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.

2. Die Haftung für Mängel im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung richtet Sie sich bitte nach der entsprechenden Regelung an uns.

3. Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würde sowie Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen.

4. Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.

5. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

 

§ 8 Urheberrecht an Fotos und Texten

 

Alle Fotos, Texte, Grafiken und Medien von demast – Handelswaren De Martinis Johannes sind durch das Urheberrecht geschützt. Eine Verwendung unserer Artikelfotos und Texte in jeder Form bedarf unserer schriftlichen Zustimmung. Diese kann durch demast – Handelswaren De Martinis Johannes einseitig jederzeit auch ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Eine Verwendung von Bildmaterial mit unseren Fotomodels ist grundsätzlich nicht gestattet.

 

§ 9 Kommunikationswege

 

demast – Handelswaren De Martinis Johannes  kommuniziert hauptsächlich via E-Mail mit seinen Kunden. Mit Angabe Ihrer E-Mail Adresse bei der Neukundenregistrierung bzw. mit Übermittlung Ihrer Kontaktdaten zur Registrierung als Gewerbekunde an uns stimmen Sie vorab unserem Kontaktweg zu. Diese Zustimmung bezieht sich unter anderem auf die kaufmännische Korrespondenz im Rahmen der Vertragsanbahnung und Vertragserfüllung und ggfs.  wie Reklamationen, Rücksendungen etc. .

 

§ 10 Salvatorische Klausel

 

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB hiervon unberührt, es sei denn, dass durch den Wegfall einzelner Klauseln eine Vertragspartei so unzumutbar benachteiligt würde, dass ihr ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zugemutet werden kann.

 

§ 11 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

 

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort sowie Gerichtsstand ist unser Sitz. Im Landkreis Neu – Ulm.

 

- Ende der Allgemeinen Geschäftsbedingungen -

 

 

__________________________________________________________________

Kundeninformationen

 

1. Unsere Identität als Verkäufer

 

demast – Handelswaren

De Martinis Johannes

Telefon: 49 - 07306 – 922792

Fax: 49 – 07306 – 923008

E-Mail: demast@t-online.de

Website: http://www.demast.de

 

2. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

2.1. Vertragssprache ist deutsch.

2.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über E-Mail oder der Anfrage können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden.

4. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht für Waren

Die Mängelhaftung für unsere Waren richtet sich nach der Regelung Gewährleistung

in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Teil 1.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt